Obersteirische Liga und 2. Klasse

Trofaiach/Niklasdorf 2 – Krieglach 4,5:3,5

Einen sensationellen Erfolg feierte unser Zweierteam in der 2. Runde über Titelfavorit Krieglach. Auf den ersten 7 Brettern hatten die Gäste im Schnitt zwar 240 Elopunkte mehr, aber in den Partien merkte man davon nichts. Erwartungsgemäß fuhr unser „Jugendbrett“ Lukas Würger den ersten Punkt ein. Danach zeichnete sich rasch die große Überraschung an: Jürgen Groinig war besser aus der Eröffnung gekommen und nach einem Figureneinsteller gab sein Gegner auf. Bernd Schneeberger bot in vorteilhafter Stellung Remis an, dies wurde dankend angenommen. Philipp Raeke und Georg Zeiler hatten inzwischen klare Gewinnstellungen erreicht, während Patrick Bauer, Andreas Prednik und Dietmar Schnuderl in harte Kämpfe verwickelt waren. Philipps Gegner resignierte, nachdem er sich auch noch ein Fesselung anhängen ließ. Leider vergaß Dietmar auf die Uhr zu schauen und überschritt vor dem 40. Zug die Bedenkzeit. Georgs Gegner hatte sich endgültig veropfert und gab nach erzwungenem Damentausch mit zwei Minusfiguren auf, womit unser Sieg feststand. Dass Patrick und Andreas am Ende untergingen, schmälerte den Erfolg nicht mehr wirklich.

„Obersteirische Liga und 2. Klasse“ weiterlesen

Landesliga: 2. Runde

Gratwein-Straßengel – Spg. Trofaiach-Niklasdorf 2½:5½

Wie vor einer Woche, endete auch diese 2. Runde in der Landesliga mit einem Erfolg für die Spielgemeinschaft Trofaiach/Niklsadorf. Gegen den Debütanten in der Landesliga Gratwein-Straßengel wurde es der erhoffte Gewinn.

Auf vier Brettern gewannen die Trofaiacher Spieler, drei Remis dazu sicherten 5½ Punkte und damit nach der 2. Runde die Führung in der Landesliga.

„Landesliga: 2. Runde“ weiterlesen

1. KLasse/Mur- Mürztal:

Auch die 1. Klasse startete am vergangenen Samstag, dem 6. 10., in die 1. Runde. Trofaiach/Niklasdorf 3 traf dabei auf den Nachbarn aus Eisenerz.

Auf Brett 4 unterlief Dietmar Schnuderl gegen Peter Tamegger leider ein Flüchtigkeitsfehler, der eine Figur kostete. Trotz aller Bemühungen war die Partie nun nicht mehr zu retten.

Weiterlesen

Landesliga: Trofaiach – Pinggau/Friedberg 5:3

Erfolgreich in die neue Saison startete das Trofaiacher Team zuhause gegen die Oststeirer. Zwar gelang am Jugendbrett nicht der erwartete schnelle Sieg, sondern zeichnete sich eher eine negative Überraschung ab. Auch der für den erkrankten Kormann eingesprungene Georg Völkl mühte sich mit Minusbauern – schließlich vergeblich –  um Ausgleich. Aber auf den übrigen Bretten sah es deutlich rosiger aus. Den ersten zählbaren Erfolg konnte Gerd Mitter in einer turbulenten Partie einfahren: Sein Springerpaar triumphierte über das gegnerische Läuferpaar und bereitete das Matt vor. Nachdem Patrick Bauer und Christoph Menezes jeweils remisierten, überschritt Georg Zeilers Gegner in einem schwierigen Endspiel die Bedenkzeit. Marko Stuhlik verwertete ebenfalls seinen Mehrbauern erfolgreich, womit bereits 4 Punkte zu Buche standen. Trotz heftiger Gegenwehr konnte Markus Schmücker seine Stellung nicht mehr retten, sodass es an unserem französischen Legionär lag, das Match endgültig zu entscheiden. Quentin Loiseau hatte gegen Altmeister Georg Danner das Remisangebot abgelehnt, baute seinen Vorteil allmählich aus und fixierte den 5:3 Sieg.

„Landesliga: Trofaiach – Pinggau/Friedberg 5:3“ weiterlesen

Obersteirische Liga: Leoben 2 – Trofaiach 2

Am Samstag, dem 29. 9. 2018, startete die Obersteirische Liga mit der 1. Runde. Die Mannschaft aus Trofaiach traf gleich auf den Lokalrivalen aus Leoben.

Auf Brett 8 hatte Markus Schmücker eine entspannte Partie gegen Lena Antenreiter vor sich. Aus dem Eröffnungsvorteil folgte ein zweizügiger Figurengewinn mit baldigem Matt im 33. Zug.

Auch Philipp Raeke gelang es auf Brett 6, den Königsflügel seines Gegenübers nach einem Qualitätsgewinn sehr zu lockern. Ein Doppelangriff mit der Dame führte zu einem weiteren Figurengewinn, nach dem Martin Antenreiter sofort aufgab.

Sehr spannend verlief die Partie auf Brett 1 zwischen Quentin Loiseau und Daniel Kölber. Nach 5 Stunden und 60 Zügen musste er sich aber doch dem IM geschlagen geben.

Auf Brett 2 erreichte Andreas Prednik eine gute Stellung. Durch eine Unaufmerksamkeit ging der Punkt aber leider verloren. Die restlichen Partien von Dietmar Schnuderl, Georg Zeiler, Jürgen Groinig und Georg Völkl endeten remis.

Somit konnte die 1. Meisterschaftsrunde in der Obersteirischen Liga mit einem 5 : 3 Sieg gegen Leoben beendet werden.

„Obersteirische Liga: Leoben 2 – Trofaiach 2“ weiterlesen

27. Int. Open Feffernitz

Vom 19. bis 26. August nahmen in Feffernitz 5 Trofaiacher (Georg Zeiler, Philipp Raicht, Markus Schmücker, Simon Würger, Gerd Mitter) am Feffernitzer Open teil.

Simon startete im Jugendbewerb U16 und war von Anfang an in der Spitzengruppe dabei. Ein Blackout in der vorletzten Runde (Aufgabe in Remisstellung) kostete ihn zwar den Sieg aber mit dem dritten Rang gewann er auch 78 Elopunkte.

Im Hauptturnier starteten 127 Spieler, wobei sich die Reise für alle Trofaiacher mehr oder minder lohnte: 

Nach verhaltenem Start – Remisen in den Runden 2 und 3 – kämpfte Gerd in der Spitzengruppe mit, in der vorletzten Runde verlor er gegen Turniersieger GM Epishin klar und belegte mit 6,5 Punkten als zweitbester Österreicher Rang 9.

Georg, Markus und Philipp kämpften tapfer, wobei sie jedoch alle einige Pünktchen, meist in Zeitnot, liegen ließen. Sie landeten schließlich auf den Ränge 71, 89 und 91 brachten jedoch jeder zwischen 10 und 60 Elopunkte mit nach Hause.

Mit von der Partie war auch der Leobner Alexander Schein, der Platz 93 erspielte.

„27. Int. Open Feffernitz“ weiterlesen

27. Int. Open Feffernitz 2018

Auch heuer ist wieder eine Delegation des Schachklubs Trofaiachs in das Kärtner Dorf Feffernitz gefahren, um sich dort beim jährlichen Schachturnier zu beweisen.

Philipp Raicht, Markus Schmücker, Georg Zeiler und Gerd Mitter vertreten unseren Schachklub bei diesem gut besuchten Turnier. Simon Würger probiert sich währenddessen im Jugendturnier durchzusetzen. Nach 4 gespielten Runden erreichte Simon starke 3,5 Punkte.

Zwischenstand im Hauptbewerb unter den Trofaiachern:

  • Gerd Mitter (3/4)
  • Georg Zeiler (2/4)
  • Markus Schmücker (1,5/4)
  • Philipp Raicht (1/4)

Wir freuen uns, die nächsten Runden mitverfolgen zu dürfen und drücken allen Teilnehmern die Daumen!

Schachopen Feffernitz