Landesliga: Spg. Fürstenfeld-Hartberg – Spg. Trofaiach-Niklasdorf 6 : 2

Ein klarer Sieg der Oststeirer mit einer starken Aufstellung gegen die Spg. Trofaiach-Niklasdorf.

Die Partien waren durchwegs sehr spannend, am Ende reichte es aber nur viermal zu Remis für unsere Mannschaft. Dieses Ergebnis bringt zwar noch immer Rang drei in der Landesliga-Tabelle, aber die Abstände werden enger.

„Landesliga: Spg. Fürstenfeld-Hartberg – Spg. Trofaiach-Niklasdorf 6 : 2“ weiterlesen

ObersteirischeLiga: Trofaiach/Niklasdorf 2 – Liezen/Admont

Am Samstag, dem 14. 11. 2018 hatte die Spg. Trof./Nikl. jene aus Liezen/Admont zu Gast. Nach zwei gewonnen Runden war die Erwartungshaltung der Trofaiacher naturgemäß ziemlich hoch. Liezen/Admont war zwar auf 6 Brettern eloüberlegen,

„ObersteirischeLiga: Trofaiach/Niklasdorf 2 – Liezen/Admont“ weiterlesen

Landesliga

Spg. Trofaiach-Niklasdorf – Spg. Feldbach-Kirchberg 5½:2½ 

Nach der letzten Runde in der Herbstsaison der Landesliga wird die Mannschaft Trofaiach/Niklasdorf auf dem guten dritten Platz überwintern. 

Quentin Loiseau, Vladimir Hresc, Marko Stuhlik, Georg Zeiler und Markus Schmücker gewinnen ihre Partien und stellen den 5½:2½ Sieg gegen die Spielgemeinschaft Feldbach-Kirchberg sicher.

„Landesliga“ weiterlesen

Landesliga

Grazer Schachgesellschaft – Spg. Trofaiach-Niklasdorf 3 : 5

Quentin Loiseau gewann schnell auf dem ersten Brett und sicherte uns den ersten Punkt der Begegnung und sich selbst den unglaublichen dritten in seiner dritten Partie. Auch Vladimir Hresc auf Brett zwei und Markus Schmücker (Brett 8) gewannen ihre Partien, damit war der Grundstein zum 5:3 Sieg gelegt.

„Landesliga“ weiterlesen

Obersteirische Liga und 2. Klasse

Trofaiach/Niklasdorf 2 – Krieglach 4,5:3,5

Einen sensationellen Erfolg feierte unser Zweierteam in der 2. Runde über Titelfavorit Krieglach. Auf den ersten 7 Brettern hatten die Gäste im Schnitt zwar 240 Elopunkte mehr, aber in den Partien merkte man davon nichts. Erwartungsgemäß fuhr unser „Jugendbrett“ Lukas Würger den ersten Punkt ein. Danach zeichnete sich rasch die große Überraschung an: Jürgen Groinig war besser aus der Eröffnung gekommen und nach einem Figureneinsteller gab sein Gegner auf. Bernd Schneeberger bot in vorteilhafter Stellung Remis an, dies wurde dankend angenommen. Philipp Raeke und Georg Zeiler hatten inzwischen klare Gewinnstellungen erreicht, während Patrick Bauer, Andreas Prednik und Dietmar Schnuderl in harte Kämpfe verwickelt waren. Philipps Gegner resignierte, nachdem er sich auch noch ein Fesselung anhängen ließ. Leider vergaß Dietmar auf die Uhr zu schauen und überschritt vor dem 40. Zug die Bedenkzeit. Georgs Gegner hatte sich endgültig veropfert und gab nach erzwungenem Damentausch mit zwei Minusfiguren auf, womit unser Sieg feststand. Dass Patrick und Andreas am Ende untergingen, schmälerte den Erfolg nicht mehr wirklich.

„Obersteirische Liga und 2. Klasse“ weiterlesen